Altglienicke zwischen Flughafen Schönefeld und Adlershof (WISTA)

 Das war das 13. Altglienicker Spätsommerfest

Das Spätsommerfest in Altglienicke war wieder ein voller Erfolg.

Dank der monatelangen Vorbereitung vor allem von Peter Schulz (Vorsitzender des Wirtschaftsverbandes Altglienicker Unternehmer und Umgebung e.V. , WVAU) und seiner Helfer wurde es wieder zum Altglienicker „Höhepunkt“ des Jahres.

Das Fest begann mit einem Freiluftgottesdienst der ev. Kirchengemeinde. Anschließend begrüßten Peter Schulz (WVAU) und Michael Vogel ( Stadtrat für Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport) die Gäste.

Auf dem Netto Parkplatz folgte ein Programm der Tanzschule Danceplanet, des Kinderzirkus Cabuwazi und des Köpenicker Blasorchesters.

In der Besenbinderstraße gab es wie gewohnt Aktionen der Freiwilligen Feuerwehr und diverser Altglienicker Organisationen und Gewerbetreibender.

Ein Höhepunkt auf dem Netto Parkplatz war der Kranwagen der Firma Erdmann Dachdeckungs GmbH. Mit ihm konnte man sich über 30m in die Höhe ziehen lassen und einen Blick über das grüne Altglienicke genießen.

Auch der Bezirksbürgermeiser Oliver Igel stattete dem Fest einen Besuch ab.

Den Abschluss bildeten mehrere musikalische Darbietungen. So traten die Gruppen "Stop Eating Robots", „Leona Heine“ und „Männer“ auf.